"Die neue Bissgabel JS-Gauge® vereint ein standardisiertes Vorgehen mit bisher ungekannter Präzision in der Bestimmung der Bisslage (Kieferrelation). Mehrjährige Entwicklungsarbeit mit langjähriger Erfahrung haben so zu einem innovativen Produkt geführt."
Dr. Dr. med. Jörg Schlieper, M.Sc. Implantology

Facharzt für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie

Die Bestimmung der Bisslage mit der JS-Gauge® – in der Schlafmedizin, Kieferorthopädie und Funktionstherapie

Nur mit Hilfe sogenannter Bissgabeln wie der JS-Gauge® lässt sich die Bisslage vom Zahnarzt für jeden Patienten individuell bestimmen. Dabei wird die Bissgabel zwischen die Ober- und Unterkieferzahnreihen eingesetzt und ermöglicht so dem Zahnarzt die Einstellung und Registrierung der optimalen Bisslage. Diese Registrierung mit der JS-Gauge® bildet damit die Grundlage für z. B. die Herstellung von UnterkieferProtrusionsSchienen (UPS) in der Schlafmedizin, kieferorthopädischen Geräten oder Kiefergelenksschienen.

Eine JS-Gauge® für alle Kiefergrößen – innovatives Design für eine ergonomische Anwendung

Unterschiedliche Bissgabelgrößen, das Einschleifen oder Trimmen entfällt vollständig. Die JS-Gauge​® kann bei jeder Kiefergröße bei Jugendlichen und Erwachsenen eingesetzt werden. Nach Auftragen von Abdruckmaterial (A-Silikonen) auf die seitlichen Flügelinnenbereiche des Bissgabelkörpers (gelb) wird die JS-Gauge® im Mund auf die Oberkieferzähne aufgesetzt. Hierbei wird der Abstandshalter (grün markiert) zwischen die beiden Frontzähne positioniert. Durch das Zubeißen des Patienten und Aushärten des Abdruckmaterials wird die JS-Gauge® sicher positioniert.

Die JS-Gauge® hält sicher an den Oberkieferzähnen fest – für eine zuverlässige Anwendung

Im zugebissenen Zustand wird das Abdruckmaterial (A-Silikone) über die vorderen Öffnungen des Bissgabelkörpers der JS-Gauge® eingefüllt ohne dass Material in den Mundraum läuft. Nach Abhärten des Abdruckmaterials kann der Mund geöffnet werden und die JS-Gauge® sitzt sicher am Oberkiefer und ist zur Anwendung bereit.

JS-Gauge<sup>®</sup> lässt den Gaumen frei und liegt den Zähnen nur teilweise auf – für einen optimalen Komfort während der Behandlung

Die JS-Gauge® sorgt für freie Atmung auch während der Anwendung. Durch das reduzierte Design des vorderen Anteils der JS-Gauge® bleibt dieser Atmungsweg offen. Gaumen und Rachen bleiben frei. Eine Irritation, die zu Engegefühl führen würde, ist somit ausgeschlossen.

JS-Gauge® lässt die Front- und Seitenzähne teilweise frei – für eine überprüfbare Bisslage unter Sicht

Die JS-Gauge® optimiert die Orientierung für eine sichere klinische Einstellung der Bisslage. So sind die Oberkieferfrontzähne jederzeit sichtbar und damit die Unterkiefermittellinie entsprechend der zahnmedizinischen Befunde optimal einstellbar. Auch lässt die JS-Gauge® die Seitenzähne im Oberkiefer sichtbar frei. Dies ermöglicht die präzise Einstellung und Überprüfung der Bisssperrung unter Sicht. So hilft die JS-Gauge® für jedes herzustellende zahnärztliche Therapiegerät die richtige Bisssperrung zu finden.

JS-Gauge® mit horizontal und vertikal justierbaren Stützstiften – für eine individuelle 3D-Einstellung der Bisslage

Durch Justierung der beiden Stützstifte (türkis und violett) der JS-Gauge® wird der Unterkiefer in der gewünschten Bisslage eingestellt und die beiden Stützstifte in dieser Position mit den beiden Schrauben (blau) festgestellt. Die JS-Gauge® ermöglicht dafür eine stufenlose Einstellung sowohl in vertikaler (Bisssperrung) als auch in horizontaler (Protrusion, Retrusion) Richtung. Auch ist bei Mittellinienabweichung eine seitliche stufenlose Einstellung in der Horizontalen möglich. Die JS-Gauge® gewährleistet damit eine individuelle 3D-Einstellung der Bisslage.

JS-Gauge® für die digitale Anwendung

Ist die gewünschte Bisslage eingestellt, wird vorne zwischen den beiden ersten Ober- und Unterkieferschneidezähnen und dem horizontalen Stützstift (türkis) mit Abdruckmaterial (A-Silikon) verschlüsselt. Die frei sichtbaren Ober- und Unterkieferseitenzähne ermöglichen danach eine sofortige Registrierung der Bisslage mit Intraoralscanner. Abdruckmasse zwischen den seitlichen Zahnreihen, ein Herausnehmen der Bissgabel und Trimmen mit Reponieren entfällt vollständig. Mit der JS-Gauge® kann so der Behandlungsablauf erheblich beschleunigt werden – mit hohem Komfort für den Patienten und für einen vollständig digitalen Workflow.

JS-Gauge® für die analoge Anwendung

Ist die gewünschte Bisslage eingestellt, wird vorne zwischen den beiden ersten Ober- und Unterkieferschneidezähnen und dem horizontalen Stützstift (türkis) sowie seitlich zwischen den frei sichtbaren Oberkieferseitenzähnen und den Unterkieferseitenzähnen mit Abdruckmaterial (A-Silikon) verschlüsselt. Nach Herausnehmen der JS-Gauge® aus dem Mund lassen sich diese Verschlüsselungen aus der JS-Gauge® heraustrimmen und die JS-Gauge® steht nach erneutem Einsetzen für die nächste Verschlüsselung bereit. So können mehrere Bisslageregistrierungen mit ein und derselben JS-Gauge® am selben Patienten durchgeführt werden – für eine ergonomische Anwendung.

SleepLikeMe-Medical GmbH & Co KG
Geschäftsführer: Dr. Dr. Jörg Schlieper, M.Sc.
Sitz der Gesellschaft: Gräflingsberg 16, 24558 Henstedt-Ulzburg
info@sleeplikeme-medical.com

© 2019 Alle Inhalte: sleeplikeme-medical.com | Impressum | Datenschutz​

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen